Breaking News
Home / Werkbank für Kleinkinder

Werkbank für Kleinkinder

Werkbank für Kleinkinder

 

Eltern von Kleinkindern wissen, dass die Kleinen tägliche Gebrauchsgegenstände der Erwachsenen als ein spannendes Spielzeug betrachten und im fantasievollen Spiel die Welt der Großen nachahmen. Da ist es doch nicht verwunderlich, dass Papas Werkzeug, Akkuschrauber, Hammer etc. auch schon auf Kinder im Alter von ein bis drei Jahren eine hohe Faszination ausüben. Sie beginnen, alle möglichen Tätigkeiten, auch wie Zimmern, Hämmern, Bohren und Schrauben auszuprobieren.

Was liegt da näher, den Kleinen eine altersgerechte Kinderwerkbank mit den richtigen Heimwerkerutensilien zur Verfügung zu stellen, damit sie sich wie echte Handwerker fühlen können.

Was ist eine Werkbank für Kleinkinder?

Werkbänke für kleine Kinder unterscheiden sich von denen für die höheren Altersklassen. Meist sind die Modelle für Kleinkinder aus Kunststoff. Dies liegt darin begründet, dass zum einen die Herstellung aus Kunststoffmaterial wesentlich günstiger als andere Materialien und zum anderen die Kinder schnell aus der Werkbank herauswachsen.

 

Im Handel werden für die Kleinsten auch Modelle aus Holz, die einfachste motorische Bewegungen erlauben, angeboten. Doch auch Produkte, die auf dem Tisch gestellt werden können sowie größere Werkbänke für Kleinkinder, an denen sie stehen können, sind zu erhalten.

 

Die farbenfreudigen Kleinkinder Werkbänke können mit und ohne Werkzeug erworben werden. Mit dem echten Kinderwerkzeug, wie Hammer, Bohrer, Säge, sind die Kinder in der Lage, das Werkeln zu erlernen. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Förderung und Entwicklung ihrer motorischen Fähigkeiten. Nicht zu vergessen ist Bildung ihres Selbstbewusstseins.

Werkbank für Kleinkinder – Typen

Auch die Kleinkinder Werkbänke werden in verschiedene Typen eingeteilt. So gibt es die Klopfbänke und die altersgerechten kleineren Werkbänke mit Werkzeugrückwand und Arbeitsfläche. Aber auch Kleinkinder Werkzeugbänke als Lernspielzeug werden auf dem Markt angeboten.

 
Klopfbänke

 
Die aus hochwertigem Kunststoff in Kombination mit lackiertem Holz hergestellten bunten Klopfbänke bringen viel Freude in die Kinderzimmer. Sie sind für Kleinkinder ab einem Jahr geeignet und fördern die Hand-Auge-Koordination sowie die Motorik der Kinder. Angeboten werden diese Hammerbänke mit Stäben oder Kugeln, die durch Öffnungen geschlagen werden müssen. Die Stäbe werden bis auf den Boden geschlagen und die Hammerbank umgedreht, sodass das gleiche Spiel wiederholt werden kann.

 

Bei der Klopfbank mit Kugeln, fallen diese auf eine Schiene und kullern aus der Bank heraus. Klopfbänke gehören zu den kleinsten Werkbänken für Kleinkinder und können auf dem Boden oder als Tischspielzeuge genutzt werden.

 

Werkbänke für kleine Kinder als Lernspielzeug

 

Bei diesen Werkbänken handelt es sich um exklusive, aus hochwertigem Echtholz hergestellte Produkte, die mit spannenden Werkzeugen, Hammer, Säge, Schraubenschlüssel, Schraubendreher und Kreuzdreher ausgestattet sind. Die Werkbänke selbst ermöglichen diverse Aktivitäten.

 

Dazu gehören verschiedene Formspiele mit verschiedenen Steck- und Schraubmöglichkeiten, eine tickende Säge, eine tickende Scheibe sowie Nägel und Schrauben, die auswechselbar sind. Diese Werkbänke für Kleinkinder bieten nicht nur außerordentlichen Spaß am Spielen, sondern es werden auch Kreativität und Konzentration der Jungen wie auch Mädchen gefördert.

 

Werkbänke mit Werkzeugrückenwand und Arbeitsfläche

 

Werkbänke für Kleinkinder mit Werkzeugrückwand sind rein mechanische, lackierte Holzspielzeuge, die die Sensorik und Farbwahrnehmung der Kinder fördern. Diese Werkbänke sind bereits mit Säge, Hammer, Schraubenschlüssel und Schraubenzieher, Nägeln, Muttern und Schrauben ausgestattet, die meist an der Rückwand platziert sind.

 

Durch das Spielen mit den Werkbänken werden die Kinder an das Handwerk herangeführt. Sie lernen bestimmte motorische Abläufe bei dosiertem Krafteinsatz, wobei die Orientierung auf Spielspaß und Rollenspiel im Vordergrund steht. Werkbänke mit Werkzeugrückwand und Arbeitsfläche gehören zu den frei stehenden Produkten.

 

Darauf sollte beim Kauf von Werkbänken für Kleinkinder geachtet werden

 

Beim Kauf von Werkbänken für Kleinkinder ist auf die Ausstattung und Verarbeitung zu achten. Scharfe Kanten sollten auf keinen Fall vorhanden sein, um das Kind nicht zu gefährden. Des Weiteren ist wichtig, dass Echtholz verarbeitet wurde. Die Werkbänke sind stabiler und können stärker beansprucht werden. Auch die Qualität der Werkzeuge ist zu beachten. Wenn diese Kriterien berücksichtigt werden, werden die Kinder lange Freude an ihrer kleinen Werkbank haben.

Vorteile und Nachteile von Werkbänken für Kleinkinder

Vorteile der Werkbänke für kleine Kinder:

  • Lernspielzeug, pädagogisch wertvoll;
  • trägt zur Entwicklung des Kindes bei;
  • Spielspaß und Förderung von motorischen Abläufen;
  • sie können bestückt oder leer im Handel erworben werden;
  • Werkbank und Werkzeuge aus hochwertigen Materialien hergestellt;
  • frei von Chemikalien.

Nachteile der Werkbänke für Kleinkinder:

  • selten höhenverstellbar;
  • Holzlackierung und Kunststoffverarbeitung müssen hochwertig sein!

 

 

Fazit:

Werkbänke für Kleinkinder ermöglichen den Kindern, das Umgehen mit Werkzeugen zu erlernen. Dies geschieht mit Spielspaß und im Rollenspiel. Außerdem schaffen sie einen pädagogischen Mehrwert und trainieren die motorischen Fähigkeiten. Auch das handwerkliche Geschick sowie Geduld und Konzentration kommen nicht zu kurz.

 

Mithilfe von Werkbänken für Kleinkinder werden diese auf das spätere Leben vorbereitet. Sie gehören schon seit Jahrzehnten zum beliebtesten Spielzeug, das auch die Kleinen immer wieder begeistert.